Brunnen und Schulgarten, Baback

Das derzeit anlaufende Schulgartenprojekt ist übergreifend in den Bereichen Schule, Bildung, Ernährung und Landwirtschaft angesiedelt.Gemeinsam mit den Soroptimisten International wird als Basis ein Tiefbrunnen gebohrt, um die Bewässerung sicher zu stellen.
Die Soroptimisten International ist die weltweit größte Service-Organisation berufstätiger Frauen. Mit ihren 3100 Clubs sind sie in 117 Ländern vertreten. 13 Clubs aus dem Münsterland und der Umgebung unterstützen uns aktiv bei diesem Projekt. Vor über einem Jahr entstand die Idee für ein Schulgartenprojekt. Hierbei bot sich die Zusammenarbeit mit der Schule in Baback an, da unser Verein in dieser Schule ein Viertel der Schüler durch Schulpatenschaften unterstützt. Weiterhin stand hier ein ausreichendes Grundstück zur Verfügung, auf dem bereits einige Obstbäume angepflanzt wurden. Aus Wassermangel waren weitere Anpflanzungen nicht möglich. Durch die Zusammenarbeit mit den Soroptimisten, die ein Projekt im Bereich Wasser anstrebten, können wir nun dieses Projekt realisieren. Bis in das Frühjahr 2019 hinein werden die beteiligten Clubs Veranstaltungen durchführen um die Finanzierung des Brunnenbaus zu gewährleisten. Beteiligt sind folgende Clubs:

Si Club Bocholt, Borken, Coesfeld, Dülmen, Emsdetten - Saerbeck,  Meppen/Lingen, Münster, Münster Mauritz, Münsterland Süd/Nordkirchen, Münsterland West, Osnabrück, Recklinghausen, Reken-Dorsten

Drucken

 

Wo es im Senegal Wasser gibt, wird es grün 

Zwei dieser Wasserbecken wurden für die Speicherung erstellt und dienen der Verteilung

Bei der Installation der Punpe sehen die Kinder diese zum letzten Mal, bevor sie in das Bohrloch hinunter gelassen wird.

Das erste Wasser fließt. Nach Abschluß der Arbeiten wird das Bohrloch für drei Tage gespühlt. Zum Test wird hierzu eine Pumpe auf unterschiedliche Tiefen abgelassen und die Fördermengen gemessen. Mit dem uns nun vorliegenem Protokoll erfoglt die Konfiguration und  Installation der endgültigen Pumpe, mit der ein Fachunternehmen aus Dakar beauftragt wurde.

 

In den vergangenen zwei Wochen wurden alte Gebäude abgerissen, die Flächen eingeebnet, Beet angelegt und vieles gepflanzt. Eine Zaum grenzt den Garten zum Schulhof ab. Zeit, um das entstandene in die pflegenden Hände der Verantwortlichen zu übergeben. Vor unserer Seite ist Assan (2.v.l.) Projektleiter und wird die weiteren Arbeiten begleiten. (März 2018)

 

Mit Begeisterung sind die Schüler bei das Sache und das ersten Saatgut wird in Pikierkästen ausgesät.

Was mit genügend Wasser alles wachse kann, zeigt sich auf der professionell geführten Plantage in der Nähe der Schule. Der von unserem Projekt begeisterte Eigentümer, steht uns bei Bedarf mit Tipps und Ratschlägen zur Seite.

In das Bohrloch wird ein Kunststoffrohr eingebracht, dass in den unteren 30m geschlitzt ist. Zum Schutz vor Versandung, wurde der verbleibende Raum um das Rohr anschließend mit grobem Kies verfüllt. Das Grundwasser stieg im Inneren des Rohres bis auf 80m hoch.
Im Hintergrund wird bereits das Leerrohr für die Stromversorgung der Punpe verlegt. (März 2018)

Die Brunnenbohrung startete im Feb. 2018 und erreichte im März die Tiefe von 180m, in der erst außreichend Wasser gefunden wurde.

Im Nov. 2017 wurden das Projekt abschließend gemeinsam Besprochen. Der Garten wird in den Lehrplan integriert werden, die Ernteerträge gehen in die Schulküche.

 
Es gibt noch viel zu tun, bis diese Fläche in einen Schulgarten umgestaltet sein wird.
 
Die Grundschule Baback, ca. 12km südlich von Thies, wir seit Jahren regelmäßig besucht. Sie wird von 200 Schülern besucht. Ein Viertel der geförderten Schulkinder werden durch Schulpatenschaften unseres Vereins unterstützt. 

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.