Landwirtschaft, Keur Banda

Die Zusammenarbeit mit Keur Banda begann mit der Restaurierung des Tiefbrunnens. Wir legten einen Garten an, in dem Kartoffeln, Oka, Mangos, Tomaten, Zwiebeln u. ä. angebaut wird, an. Die Überschüsse werden auf dem Markt verkauft. Nach der ersten Kartoffelernte wurde zusammen mit den Dorfbewohnern ein Fest gefeiert, bei dem aus den eigenen Kartoffeln Reibekuchen gebacken wurden. Später wurde in Keur Banda zusätzlich zu dem Garten ein Wasserturm errichtet und eine Hirsemühle aufgestellt. Der Wasserturm versorgt Keur Banda und 8 umliegende Dörfer das ganze Jahr mit Wasser und auch die Hirsemühle wird von diesen Dörfern genutzt und erleichtert die Arbeit enorm.
Aufgrund der zuverlässigen Zusammenarbeit mit den Bewohnern Keur Bandas wandelt sich das Landwirtschaftsprojket mehr und mehr in Richtung Dorfentwicklung.

Free Joomla! template by L.THEME

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.